IdF – Die jungen Ärzte „Vertrau mir“

Kim-Sarah Brandts in „Die jungen Ärzte“

Am 20. Mai seht ihr Kim-Sarah Brandts um 17 Uhr in einer Wiederholung der Folge „Vertrau mir“ von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ im mdr. Kim-Sarah verkörpert die Rolle der „Claudia Rösinger“.

Foto: Standfoto der Folge „Vertrau mir“ / ©DasErste

 

 

Kim-Sarah Brandts als Claudia Rösinger. Deutschland, 2017

Direkt aus den Flitterwochen ins Johannes-Thal-Klinikum – Ralf Rösinger wird mit starken Schmerzen im unteren Rücken aufgenommen, seine Frau Claudia begleitet ihn besorgt. Doch Ralf, der um einige Jahre älter ist als seine Frau, gibt sich gelassen und verschweigt ihr die schwerwiegende Diagnose der Ärzte. Können Dr. Ahrend und Julia Berger Ralf zur lebensnotwendigen Operation bewegen? Und wie verkraftet Claudia die Heimlichtuerei ihres Mannes? Kann sie ihm noch vertrauen? Die attraktive Motorradkurierin Jasmin Reuter verletzt sich bei der Reparatur ihres Motorrades an der Hand. Die Verletzung ist schnell versorgt, doch beim Aufstehen versagen ihr die Beine. Dr. Moreau, den Jasmin im Geheimen ziemlich toll findet, findet ihren Fall ausgesprochen interessant – was die junge Frau missdeutet – Nach dem spontanen Heiratsantrag bei der Geburt von Zoes Tochter Mira, steht Ben nun etwas ratlos da: heiraten ja, aber wie? Schließlich überlegen Ben und Leyla, die Verantwortung abzugeben. Bens bester Freund Elias soll als Trauzeuge die Organisation der Hochzeit übernehmen!…

Schauspieler: Roy Peter Link (Dr. Niklas Ahrend), Sanam Afrashteh (Dr. Leyla Sherbaz), Mike Adler (Dr. Matteo Moreau), Philipp Danne (Ben Ahlbeck), Stefan Ruppe (Elias Bähr), Mirka Pigulla (Julia Berger), Jane Chirwa (Vivienne Kling), Katharina Nesytowa (Dr. Theresa Koshka), Marijam Agischewa (Prof. Dr. Karin Patzelt), Horst-Günter Marx (Wolfgang Berger), Gunda Ebert (Dr. Franziska Ruhland), Christian Beermann (Dr. Marc Lindner), Udo Schenk (Dr. Rolf Kaminski), Klaus Christian Schreiber (Ralf Rösinger), Joanna Kitzl (Jasmin Reuter), Sarina Radomski (Eva Ludwig), Maamar Abbou (Sami Matoub)
Regie: Steffen Mahnert
Drehbuch: Patrick Schuckmann